AWO-Logo

ARCHIV DER AWO LE - 1987

ARBEITERWOHLFAHRT
LEINFELDEN-
ECHTERDINGEN
Aufwärts
JHV - Bericht OJW
Klärung Raumfrage
Hausordnung
Mandello-Nachtreff
Fachkonferenz
Herbstfeier
Waldheim
WALAP 1987

1987 - Aufnahme des Mobilen Sozialen Diensts 

Jahreshauptversammlung

am 11.4. im Haus Sonnenhalde mit einem Bericht des OJW. Es finden Neuwahlen mit folgendem Ergebnis statt:
Vorsitzende: Brigitte Hartmann
Stv. Vorsitzender und Stadtteilreferent Stetten: Franz Heindl (für die nicht mehr kandidierende Susanne Klauser)
Kassiererin: Doris Braun
Schriftführerin: Dorothea Möhrle
Referentin für Waldheim und Kinder- und Jugenderholung: Elisabeth Hartmann
Referent für Waldheim und Jugendarbeit: Ulrich Groß
Stadtteilreferent Leinfelden: - nicht besetzt -
Stadtteilreferent Echterdingen: Michael Riese
Stadtteilreferentin Musberg: Johanna Schneck
Revision: Hildegard Küther, Christa Bergemann

Organisatorisches

243 Mitglieder am 31.12.1987 laut Jahresbericht 1987. In 1987 stirbt der langjährige frühere Vorsitzende Helmut Schärich.

Geschäftsstelle: Enzianstraße 10 in Leinfelden

Klärung der Raumfrage bei der Sitzung am 10.02.1987: Der AWO Leinfelden-Echterdingen, bestehend aus Ortsverein, MSD und Ortsjugendwerk, werden Büro und Besprechungsraum des Nebengebäudes des Notariats in der Enzianstraße 10 zur Verfügung gestellt. Eine Hausordnung wird beschlossen.

Gründung des MSD zum 01.03.1987. Am 10.03.1987 informieren Herr Kristmann, der  Einsatzleiter des MSD, und Herr Harmann, der Kreisgeschäftsführer Esslingen, ausführlich über die Aufnahme der Arbeit durch den MSD. 

Ab 23.5. fällt die Vorsitzende Brigitte Hartmann durch eine schwere Erkrankung aus.

In den anschließenden Monaten kommt es zu Unstimmigkeiten im OV-Vorstand. Das Jugendwerk vermisst schmerzlich die Jugendarbeit fördernde Stimme und Führung von Brigitte Hartmann im OV-Vorstand.

Der im Herbst geplante Besuch des BzJW-Vorsitzenden Stefan Oetzel bei einer Sitzung des OV kommt trotz mehrfacher Verschiebung nicht zustande, da der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins leider keine Zeit findet.

Bei der Vorstandssitzung am 07.12.1987 kommt es zum Eklat: Die Diskussion entzündet sich an einem Vorfall bei Herbstfeier, an der Weigerung von Doris Braun, dem JW Briefmarken auszuhändigen, an durch den OV nicht bezahlten Rechnungen für das alte Bahnhöfle sowie am Umgang mit dem Vorsitzenden des Bezirksjugendwerks (siehe dazu auch den Brief von Ulrich Groß vom 1.12.1987). In der Diskussion vertritt die Mehrheit des Vorstands die Meinung "Waldheim ist nicht wichtig, sondern die Landessammlung" und stellt Fragen wie "Was bringt uns denn das Waldheim?". Es erfolgt keine Klärung der gemeinsamen Basis für die soziale Arbeit. Die Stimmung nach der Sitzung ist allgemein gedrückt und schlecht.

Vorstandsitzungen:

13.01. im Haus Sonnenhalde

10.02. im Haus Sonnenhalde

10.03. im Haus Sonnenhalde

21.04.  im Haus Sonnenhalde

02.06.  in der Enzianstraße

16.07.  im Haus Sonnenhalde

28.07.  im Waldheim

18.08.  in der Enzianstraße

15.09.

22.10.   im Haus Sonnenhalde

07.12.  in der Enzianstraße

Mitarbeit in Gremien:
Der OV gehört dem AWO Kreisverband Esslingen an.
Der OV ist neben einigen Kirchengemeinden Träger des Arbeitskreises Nachbarschaftshilfe und Haushaltspflege Leinfelden. 
Der OV ist im Beirat der Sozialstation Leinfelden-Echterdingen vertreten
Der OV ist korporatives Mitglied beim Aktivspielplatz Musberg.
Der OV ist Mitglied im Vereinsrings Leinfelden.

Aktivitäten & Aktionen von OV und OJW  1987

17.1.  Rockmeeting des WALAP im Großen Saal der Filderhalle mit etwa 300 Besuchern

4.2.  Zehnjähriges Bestehen der Nähstube

21.2.  Mandello-Nachtreffen

13.-15.3. Video- & Planspielseminar des WALAP in der JH Erpfingen mit 15 Teilnehmern

16.-22.3.  Landessammlung mit Verteilung von 8.000 Briefen mit Zahlscheinen

21.3.  Fachpolitische Kreiskonferenz der AWO im Waldheim Nürtingen mit Doris Braun, Franz Heindl, Dorothea Möhrle, Brigitte Hartmann und Ulrich Groß

11.4.  Jahreshauptversammlung des OV

2.-9.5.  Wienfahrt

16.5.  Sozialpolitische Fachkonferenz der AWO im Waldheim Heilbronn mit Brigitte Hartmann und Ulrich Groß

23.5  WALAMPIADE des WALAP im Sportzentrum in Leinfelden mit über 100 Leuten

13.6.  Infostand des WALAP auf dem Marktplatz

27.-28.6.  Erste Kinder- und Jugendkulturtage LE mit Beteiligung des OJW

27.7.-15.8.  Waldheim Mäulesmühle

11.-13.9.  ZAPA Wochenende "HabiuGaiLuga" in der Rottalmühle mit 15 Teilnehmern

18.9.  Halbtagesausflug nach Blaubeuren

21.11. Herbstfeier im Haus Sonnenhalde

20.12.  ZAPA Weihnachtsfeier im Haus Sonnenhalde mit 60 Leuten

Ferienverschickung von zwei Kindern.

Nähstube, geleitet von Schneidermeisterin Frau Sparhuber. Zum Jahresende gibt es Probleme und es wird über die Fortführung der Nähstube mit Frau Sparhuber verhandelt.

Verkauf von Wohlfahrtmarken während des ganzen Jahres.

1987 - Jahr der Aktionen im WALAP

Ortsjugendwerk WALAP

Das WALAP-Programm 1987

Die Gruppe ZAPA

Die Gruppe INTERN

 
Arbeiterwohlfahrt
Leinfelden-Echterdingen e.V.

Schulstraße 15
70771 Leinfelden-Echterdingen
© 1998 - 2012 by  Ulrich Groß
Letzte Aktualisierung am 05.03.06
KONTAKT & IMPRESSUM