AWO-Logo

ARCHIV DER AWO LE - 2002

ARBEITERWOHLFAHRT
LEINFELDEN-
ECHTERDINGEN
Aufwärts
Aufwand
Standort Enzianstraße
Rückgabe Enzianstraße

Schulstraße 15, Unteraichen

  

11. Mai 2000: Der Ortsverein erfährt, dass die städtischen Räumlichkeiten in der Enzianstraße 10, die der Ortsverein seit den 70er-Jahren nutzt, zum Jahresende anderweitig belegt werden sollen. Für die AWO soll eine andere Lösung hinsichtlich Räumlichkeiten gefunden werden.

Juli 2000: Sammlung von Kriterien für alternative Räumlichkeiten bei der AWO Leinfelden-Echterdingen.

November 2000: Das Vereinsamt bringt das Gebäude Schulstraße 15 als mögliche Variante ins Spiel. Es folgen mehrere Besichtigungen.

19.11.2000: Beschluss des Ortsvereins zur Aufnahme von Verhandlungen mit der Stadtverwaltung bzgl. der Nutzung des Gebäudes Schulstraße 15 durch die AWO bei der Schicksalssitzung im NFH Römerstein.

4.1.2001: Lokaltermin mit AWO und Stadtverwaltung zur Festlegung der notwendigen Renovierungsarbeiten.

Februar 2001: Vertragsverhandlungen zwischen AWO und Vereinsamt.

20.2.2001: Beschluss des Gemeinderatsausschusses für Verwaltung, Kultur und Soziales (VKS) zur Bereitstellung außerplanmäßiger Mittel zur Nutzbarmachung des Gebäudes Schulstraße 15. Reaktionen in der Presse:
Amtsblatt vom 2.3.2001
Filder Rundschau vom 7.3.2001
Filder Wochenblatt vom 8.3.2001
Filder-Extra vom 13.3.2001
AWO-Rundbrief-LE  April 2001

23.2.2001: Gründung des Bauausschusses der AWO Leinfelden-Echterdingen

1.3. 2001: Beginn der offiziellen Nutzung durch die AWO

5.3.2001: Schreiben von OB Fischer zur Überlassung der AWO-ZentraLE, Unterzeichnung des Überlassungsvertrags im Laufe des März

März 2001: Planungsphase für die notwendigen Umbauarbeiten am Gebäude Schulstraße

7.4.2001: Arbeitseinsatz 1 - Entrümpelungsaktion

12.5.2001: Arbeitseinsatz 2 - Entfernen alter Tapeten

25.5.2001: Arbeitseinsatz 3 - Entfernen alter Tapeten

1.6.2001: Arbeitseinsatz 4 - Schreinerarbeiten, Schleifen der Fensterrahmen

9.6.2001: Arbeitseinsatz 5 - Ausbau der alten Kachelöfen, Schleifen der Türen und Türrahmen

9.-16.6.2001: Ausbessern des Gipses rund um Fenster und Türen sowie an den Wänden

16.6.2001: Arbeitseinsatz 6 - Entfernung des Baumülls, Streichen von Tür und Fensterrahmen im 2. OG

16.6. - 28.6.2001: Streichen von Tür- und Fensterrahmen im 1. OG an diversen Abenden

Juni 2001: Einbau der Heizung durch Firma Hanselmann

18. - 27.6.2001: Erledigung der Elektroarbeiten durch die Firma Keck

26. - 29.6.2001: Gipserarbeiten durch Firma Neumann

30.6. + 1.7.2001: Arbeitseinsatz 7 + 8 - Tapezieren

Juli 2001: Bodenlegerarbeiten durch Firma Reisinger: Unterboden legen, Linoleum legen, Holztreppe auffrischen

7. + 8.7.2001: Arbeitseinsatz 9 + 10 - Streichen

28.7.2001: Arbeitseinsatz 11 - Türen streichen, Baumüll entsorgen, Versiegelung des Linoleumbodens

28. + 29.7.2001: Arbeitseinsatz 11 + 12 - Türen streichen, Treppenhaus streichen,  Grundreinigung

29.7.2001: Umzug des Ortsvereins von der Enzianstraße 10 in die Schulstraße 15

4.8.2001: Arbeitseinsatz 13 - Türen kürzen und einpassen, Küchenmöbel und Elektrogeräte in die Schulstraße bringen und auspacken

Juni-August: Diverse Schreinerarbeiten wie Rahmen für neues Dachfenster, Decke in Küche und Multifunktionsraum 1 ausbessern, Geländer verstärken, Fenster und Abgang sichern, ...

August: Fließen legen in Küche und in den Toiletten

11.8.2001: Arbeitseinsatz 14 - Einbau der Küche und Grundreinigung

Ende August: Inbetriebnahme von Spüle, Spülmaschine, Herd und Kühlschrank

WALDHEIM

22.9.2001: Arbeitseinsatz 15 - Grundreinigung, Einkauf und Aufstellen von Möbel

29.9.2001: Kaffee & Kuchen für die Haushelfer

Anfang Oktober: Firma Heimsch erhöht der Geländer auf dem Balkon

16.10.2001: Offizielle Übergabe des Hauses durch Manfred Kern vom Vereinsamt an die AWO Leinfelden-Echterdingen, vertreten durch Ulrich Groß

Nov: Einbau neuer Toiletten durch Firma Elsässer

Nov - Dez: Kauf und Installation von Lampen

10.11.2001: Besprechung der Schließanlage mit der Fa. Krämer

Dez. 2001: Einbau der neuen Schlösser und Beschläge.

29.12.2001: Abschließender Arbeitseinsatz 16 - Entlüften und Nachfüllen der Heizung, Installation von Garderoben, Feuerlöschern, Regalen, Pinnwänden, ... 

Januar 2002: Einbau der Schließanlage durch die Firma Krämer

4.1.2002: Die von der AWO im Jahr 2001 bei der Renovierung der AWO-ZentraLE eingebrachten Eigenleistungen werden mit 7.000 € bewertet.

18.01.2002: Verabschiedung der Regelungen für den Nutzung des Hauses bei der OV-Sitzung

27.01.2002: Haushelfer-Brunch 

Januar 2002: Der Kreisverband plant überraschend, die AWO-ZentraLE doch nicht für den Mobilen Sozialen Dienst Filder und Essen auf Rädern zu nutzen, sondern diese Angebote in die neue Sonnenhalde zu verlagern. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies aus baulichen Gründen nicht möglich ist. 

22.02.2002: Erste Mitgliederversammlung in der neuen ZentraLE mit der Möglichkeit der Besichtigung durch die Mitglieder

17.4.2002: Eröffnung des SprachCafe in Kooperation mit dem Kreisverband und unter Beteiligung des Amts für Soziale Dienste.

Mai 2002: Die AWO übernimmt den vereinbarten Eigenkostenanteil von 10.000 DM für die Renovierung durch die Stadt Leinfelden-Echterdingen.

8.-9.6.2002: Workshop AWO-ZentraLE 2002 mit Grundreinigung, Begrünung des Außenbereichs, Kauf von Verkleidungen und Blumentrögen für die Terrasse, Streichen der Garage sowie Ausbesserungen an Tapeten, Türen und Rahmen

26.6.2002: Für die AWO LE völlig überraschend beschließt der Kreisverband Esslingen die Einstellung des MSD Filder zum 30.6.2002

16.10.2002 Rückgabe der Räume in der Enzianstraße 10 an die Stadtverwaltung durch den Ortsverein.

Damit endet die seit 1975 ununterbrochene Nutzung der Enzianstraße 10 durch die AWO Leinfelden-Echterdingen.

 
Arbeiterwohlfahrt
Leinfelden-Echterdingen e.V.

Schulstraße 15
70771 Leinfelden-Echterdingen
© 1998 - 2012 by  Ulrich Groß
Letzte Aktualisierung am 18.03.06
KONTAKT & IMPRESSUM