AWO-Logo

ARCHIV DER AWO LE

ARBEITERWOHLFAHRT
LEINFELDEN-
ECHTERDINGEN
Aufwärts
1973 Kinder aus Leinfelden und Musberg werden in das Waldheim Böblingen gebracht
Busbegleitung: Johanna Schneck
1974 Kinder aus Leinfelden und Musberg werden in das Waldheim Böblingen gebracht
Busbegleitung: Johanna Schneck
1975 Das erste Waldheim in der Mäulesmühle
Devise: Soviel Freiheit wie möglich, soviel Ordnung wie nötig
Organisation: Helmut Schärich
Leitung: Johanna Schneck
Dauer: 4 Wochen 7. Juli  - 2. August
Teilnehmer: 76 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt, Filderzeitung
Besonderheiten:
Der Gemeinderat überlässt der AWO die Komedescheuer für die Durchführung
Das Haus Sonnenhalde übernimmt die Verpflegung
1976 Mit neuer Leitung
Devise: Soviel Freiheit wie Möglich, soviel Ordnung wie nötig
Organisation: Helmut Schärich
Leitung: Marianne Becker
Dauer: 4 Wochen 5. - 30. Juli
Teilnehmer: 92 Kinder zwischen 5 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: Filderzeitung
Besonderheiten:
Bau einer Schaukel durch den OV
1977 Spaß vor Ordnung !?
Devise: Spaß vor Ordnung
Organisation: Helmut Schärich, unterstützt durch Christa Bergemann
Leitung: Marianne Becker
Dauer: 4 Wochen 17.Juni - 22. Juli
Teilnehmer: 100 Kinder zwischen 5 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt, Filderzeitung
Besonderheiten
Die neue Devise führt zu Spannungen zwischen Leitung und jungen reformerischen Betreuern
Unklar sind zudem Verantwortlichkeiten, auch im Zusammenhang mit einer angeblichen Verunreinigung des Reichenbachs
1978 Routine kehrt ein
Organisation: Helmut Schärich
Leitung: Marianne Becker
Dauer: 4 Wochen, 19. Juni - 15. Juli
Teilnehmer: 81 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt, Filderzeitung
Besonderheiten
Größere Geldspende der Firma Wienerwald anlässlich der Eröffnung der Filiale in Echterdingen
1979 Zum ersten Mal mit Zelt
Motto: Spielen in und mit der Natur
Organisation: Helmut Schärich
Leitung: Marianne Becker
Dauer: 4 Wochen, 30.7. - 25.8.
Elternbeitrag: 33 DM / Woche + 17 DM für Bus
Teilnehmer: 97 Kinder von 6 bis 13 Jahren
Übersicht & Presse: FZ Geld, Filderzeitung, FZ Schaukel 
Besonderheiten:
Anschaffung des Zeltes, damit mehr Kinder Platz haben
1980 Nur noch drei Wochen
Organisation: Helmut Schärich, Brigitte & Elisabeth Hartmann
Leitung: Marianne Becker
Dauer: 3 Wochen, 28.7. - 15.8. 
Elternbeitrag: 35 DM / Woche + 17 DM für Bus
Teilnehmer: 110 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt, Filderzeitung
Besonderheiten:
Waldheim zum ersten Mal nur drei Wochen
Neuer Standort für das Zelt: direkt am Hang
Anschaffung eines Holzbodens für das Zelt
Wunschmotto von Helmut Schärich: "Mut zur Disziplin"
Entstehung des ersten Waldheimlieds "Und jedes Jahr wir wieder in das Waldheim ziehn ..."
1981 Organisatorische Neuerungen
Organisation: Brigitte & Elisabeth Hartmann
Leitung: Brigitte Hartmann, Stv. Detlef Lübben
Dauer: 3 Wochen, 13. - 31. Juli
Elternbeitrag: 35 DM / Woche + 18,50 DM für Bus
Teilnehmer: 102 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt 1, Amtsblatt 2
Besonderheiten:
Der erste "Waldheim-Organisationsplan" taucht auf
Das Zelt bekommt einen Betonsockel
Anschaffung der Stahlschränke
Der OV erhält eine Abstellbox in der Tiefgarage
1982 Ein neuer Leiter wird gesucht ...
Organisation: Brigitte & Elisabeth Hartmann
Leitung: Angela Morbitzer
Dauer: 3 Wochen, 5. - 23. Juli
Elternbeitrag: 37 DM / Woche + 20 DM für Bus
Teilnehmer: 79 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren
Übersicht und Presse: Filderzeitung, Amtsblatt, Zeitung
Besonderheiten:
Die Suche nach einem neuen Waldheimleiter gestaltet sich schwierig
1983 Vorsicht bissiges Kind!
Organisation: Brigitte & Elisabeth Hartmann
Leitung: Carola Deppe
Dauer: 3 Wochen, 25.Juli - 12. August
Elternbeitrag: 40 DM / Woche + 20 DM für Bus
Teilnehmer: 93 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: Filderzeitung, Amtsblatt
Besonderheiten:
Erste eigene Helferschulung in BB
Betreuer der Großen Mädchen sind Alex & Uli
1984 Organisation im Team
Organisation: Brigitte & Elisabeth Hartmann, unterstützt von Miro Schinko, Uli Groß und Alex Hörmann
Leitung: Gisela Müller
Dauer: 3 Wochen, 30. Juli - 17. August
Elternbeitrag: 40 DM / Woche + 23,50 DM für Bus
Teilnehmer: 80 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
Übersicht
Besonderheiten:
Werbung mit Plakaten
Erster "Kinderbrief"
Waldheimzeitung
Betreuer der Großen Mädchen sind Alex & Uli
1985 10 Jahre Waldheim Mäulesmühle
Organisation: Brigitte Hartmann & Uli Groß
Leitung: Irene Engel
Dauer: 3 Wochen, 29. Juli - 16. August
Elternbeitrag: 40 bis 50 DM / Woche + 15 DM für Bus
Teilnehmer: 109 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: FZ Olympia, Filderzeitung, Amtsblatt
Besonderheiten:
Erstmals zwei Helferschulungen
Alex & Uli (Gruppe Große Mädchen), Uli & Herta (in der 3. Woche Gruppe Große und Mittlere Mädchen)
1986 Verkleinertes Waldheim mit Bauzaun
Organisation: Brigitte Hartmann & Uli Groß
Leitung: Brigitte Hartmann & Uli Groß
Dauer: 3 Wochen, 14. Juli - 1. August
Elternbeitrag: 42 DM bis 50 DM / Woche + 15 DM für Bus
Teilnehmer: 96 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren
Übersicht und Presse: Amtsblatt
Besonderheiten:
Die Renovierung der Mäulesmühle dauert auch während der Waldheimzeit an. Ob und in welcher Form das Waldheim stattfinden kann, wird in mehreren Lokalterminen zusammen mit der Stadtverwaltung festgelegt: Da die Mühle mit einem Bauzaun umgeben ist, steht nur ein kleineres Waldheimgelände zur Verfügung und es können weniger Kinder teilnehmen.
1987 Waldheim in der zweiten Ferienhälfte
Organisation: Uli Groß (Erkrankung von Brigitte Hartmann ab 23.5.)
Leitung: Ingo Hanke (springt kurzfristig ein)
Dauer: 3 Wochen, 27. Juli - 14. August
Elternbeitrag: 42 DM bis 50 DM / Woche + 15,50 DM für Bus
Übersicht 
Besonderheiten:
Waldheim zum ersten Mal in der zweiten Hälfte der Sommerferien
Aufgrund von Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten steht die Küche in der Scheuer nicht zur Verfügung. Die Waldheimküche ist in das kleine Nebengebäude ausgelagert
Im Waldheim werden erstmalig eine größere Anzahl von Asylbewerber-Kinder aufgenommen, wobei die AWO selbst die Elternbeiträge übernimmt, so dass für die Eltern Freiplätze zur Verfügung stehen.
Das Trüffelschweinlied
1988 Waldheimküche noch immer ausgelagert
Organisation: Ingo Hanke & Elisabeth Hartmann
Leitung: Ingo Hanke
Dauer: 3 Wochen, 25. Juli bis zum 12. August
Elternbeitrag: 45 DM bis 50 DM / Woche + 16 DM für Bus
Übersicht und Presse: Filderzeitung
Besonderheiten:
Aufgrund von Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten steht die Küche in der Scheuer wieder nicht zur Verfügung. Die Waldheimküche ist in das kleine Nebengebäude ausgelagert. 
Werbeplakat für das Waldheim 1988
Baustelle BEGINN
1989
Organisation: ...
Leitung: Marika Beck
1990
Organisation: ...
Leitung: Miro Sinko & Ingo Hanke
Betreuer:
Lia A. Eastwood, ...
Besonderheiten
Waldheim auf der Spielwiese wegen Brand in der Mäulesmühle
1991
Organisation: Miro Sinko
Leitung: Günter Groß & Bernd Aichele
1992
Organisation: ...
Leitung: Astrid Novosel & Herta Aichele
1993
Organisation: ...
Leitung: Astrid Novosel & Ina Krafft
1994
Organisation: Christa Bergemann & Uli Groß
Leitung: Ina Krafft
Besonderheiten
Nur durch einen offenen Brief des Vorstands an den OB und den Gemeinderat kann die Mäulesmühle für das Waldheim erhalten werden!
Erster Einsatz von KiZl.EXE
1995
Organisation: Uli Groß & Christa Bergemann
Leitung: Ingo Hanke
Besonderheiten
zum ersten Mal selbstorganisiertes Frühstück & Nachtisch
1996
Organisation: Uli Groß
Leitung: Ingo Hanke
1997
Motto: Klondyke City - Los 3 Wochos del Bandidos
Organisation: Uli Groß
Leitung: Lia A. Eastwood
Baustelle ENDE
1998
Motto: Orient
Organisation: Uli Groß
Leitung: Lia A. Eastwood, als Vertretung in zweiter Woche: Uli Groß
Besonderheiten
Wir haben die Bühne wieder!
Zum ersten Mal mit Müllcontainer
Murphys Waldheim ...
1999
Motto: Asterix & Obelix
Organisation: Uli Groß
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht
Besonderheiten
Drei Wochen lang tolles Wetter!
2000
Motto: Mittelalter
Organisation: Uli Groß, Küche: Christa Bergemann
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht und Foto-Galerie
Besonderheiten
Jubiläum "25 Jahre Waldheim Mäulesmühle"
2001
Motto: Dschungelzirkus
Organisation: Uli Groß, Küche: Christa Bergemann
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung: Der Löwenkäfig hinter dem Wassergraben
Besonderheiten
Komplett neues Nachwuchsteam
2002
Motto: Trouble Town - Stadt der Chaoten (Wild West)
Organisation: Uli Groß, Küche: Christa Bergemann
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung: Das Fort jenseits des Flusses
Besonderheiten
Zum ersten Mal Nutzung der AWO-ZentraLE für und während des Waldheims - das war prima!
2003
Motto: Piraten
Organisation: Uli Groß
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung: Das Piratenschiff auf hoher See
Besonderheiten
Es war einfach spitze! Dieses Jahr bekam Traumnoten sowohl von den Kindern als auch vom Team.
2004
Motto: Zukunft
Organisation: Uli Groß
Leitung: Otto Schmelzle
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung: Die Zeitmaschine
Besonderheiten
Einen großen finanziellen Einschnitt bedeutete die Streichung von Zuschüssen auf breiter Front. In der Summe gingen die Zuschüsse für das Waldheim Mäulesmühle im Vergleich zu 2002 um 34% zurück.
2005
Motto: Das alte Ägypten
Organisation: Uli Groß
Leitung: Benjamin Pape
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung: Tut-Ench-Amuns Nische
Besonderheiten
30 Jahre Waldheim Mäulesmühle
Hochmotivierte neue Leitung mit steiler Lernkurve
2006
Motto: Steinzeit
Organisation: Uli Groß
Leitung: Sophia Wölfl (1. Woche), Otto Schmelzle (2. Woche), Uli Groß (3. Woche)
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimerweiterung und -bau: s'Häusle überm Fluss
Besonderheiten
Geteilte Leitung
2007
Motto: 007 James Bond
Organisation: Uli Groß
Leitung: Sophia Wölfl (1+2. Woche), Uli Groß (3. Woche)
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Der Aston Martin
Besonderheiten
Geniale Übernachtungen: Casino Royale und Agentenjagd
2008
Motto: Der Ferne Osten
Organisation: Uli Groß
Leitung: Bianca Zwerger (1+2. Woche), Sophia Wölfl (3. Woche)
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Die chinesische Dschunke
Besonderheiten
Tolle Motto-Umsetzung: Die Chinesische Mauer & die Dschunke
2009
Motto: Wilder Westen
Organisation: Uli Groß
Leitung: Sophia Wölfl
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Das Fort von Estacado
Besonderheiten
Super Betreuung durch zusätzliche Betreuer aus früheren Jahren
2010
Motto: Robin Hood
Organisation: Uli Groß und Sophia Wölfl
Leitung: Tamara Galvez-Ruiz (1. Woche), Andrea Fackelmann (2. Woche) und Sophia Wölfl (3. Woche)
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Die Burg
Besonderheiten
Geteilte Leitung - Prima Leitung
2011
Motto: Die alten Götter
Organisation: Uli Groß und Sophia Wölfl
Leitung: Ingrid Wagner (1. Woche) und Sophia Wölfl (2. und 3. Woche)
Waldheimbau: Das Gottomobil
Übersicht und Foto-Galerie
2012
Motto: 1001 Nacht
Organisation: Uli Groß
Leitung: Kim Krippner
Übersicht und Foto-Galerie
Besonderheiten
Umzug des Waldheimmaterials von der Tiefgarage im IKG in den Keller des Kulturforums
2013
Motto: Piraten
Organisation: Uli Groß
Leitung: Ingrid Wagner (1. Woche), Manuel Metzger (2. Woche), Maren Hinterkopf (3. Woche) 
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Das Piratenschiff
Besonderheiten
Sperrung der Straße im Sieben-Mühlen-Tal
Wegfall des Waldheimbusses aus finanziellen Gründen und wegen der Sperrung
2014
Motto: Zukunft
Organisation: Uli Groß
Leitung: Ingrid Wagner & Ulrich Groß (1. Woche), Elke Baumann & Ulrich Groß (2. Woche), Ulrich Groß & Ralf Baumann (3. Woche) 
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Raumschiff "RWM-2014 Enterprise"
Besonderheiten
Die AWO-Zentrale kann während der Vorbereitung und während des Waldheim aufgrund der Renovierungsarbeiten im Haus nur sehr eingeschränkt genutzt werden, die Terrasse gar nicht..
Der Keller muss den Sommer über geräumt und alles Material monatelang in die Tiefgarage im IKG ausgelagert werden. Von dort aus findet der Materialtransport ins Waldheim statt.
2015
Motto: Harry Potter
Organisation: Uli Groß
Leitung: Elke Baumann (1. und 2. Woche) und Ralf Baumann (3. Woche)
Übersicht und Foto-Galerie
Waldheimbau: Der Hogwarts Express
Besonderheiten
Räumung der AWO-Zentrale im Juli innerhalb von drei Tagen wegen Einsturzgefahr.
Das Inventar kommt in den Keller des Fröbel-Kindergartens in Stetten - das Waldheim-Material gleich ins Waldheim. Nur wir dürfen wegen eines Einspruchs des Restaurants nicht ins Waldheim rein und zu unserem Material, wodurch die Waldheimvorbereitung zur mühsamsten seit Waldheimgedenken wird.
Nach dem Waldheim wird auch das Waldheim-Material im Keller des Fröbel-Kindergartens in Stetten eingelagert. Aufgrund der gesperrten Straße nach Stetten ist auch das so zeitaufwendig wie kein Abbau zuvor.
Die AWO-Zentrale ist seit Juli 2015 für uns nicht mehr nutzbar ...
Und wie soll es nun weitergehn? Wer hat noch Lust, sich so weiter zu engagieren?

Fehler oder Lücke entdeckt?

 
Arbeiterwohlfahrt
Leinfelden-Echterdingen e.V.

Schulstraße 15
70771 Leinfelden-Echterdingen
© 1998 - 2014 by  Ulrich Groß
Letzte Aktualisierung am 16.01.16
KONTAKT & IMPRESSUM