AWO-Logo

WALAP ARCHIV - 1985

ARBEITERWOHLFAHRT
LEINFELDEN-
ECHTERDINGEN
Aufwärts
1. Brief BzJW
KWAIKs
Programm
Programm 1-3
Programm 4-7
Ostern
Wochenende
Radrallye
WALAP-Vertrag
Protokoll 9.11.
Versammlung 15.11.
Protokoll 8.12.
Protokoll 28.12.
Konzeption ZAPA
Konzeption HADELUK
Konzeption ASTA

WALAP 1985 - Die Gruppe WALAP

Das Team

Betreuung: Uli, Alex, Miro, Klaus, Brigitte. 

Im zweiten Halbjahr scheiden leider Klaus und Alex aus Zeitgründen aus - dafür kommt Veronika Held dazu

Gruppensprecher: Christian Klotz und Astrid Novosel

Der Vorstand beschließt am 5.2. eine neue Aufgabenverteilung und meldet diese am 28.3. beim BzJW
Uli Groß: Vorsitzender und Jugendleiter
Miro Schinko: Jugendbildungsreferent, stv. Leiter
Alexandra Hörmann: Kassiererin
Klaus Kulling: Protokollführer

Bei der Wahnsinnsfeier am 19.07.85 taucht Günter zum ersten Mal als Teilnehmer im WALAP auf

Organisatorisches

Die Jugendgruppe WALAP findet freitags 16:00 - 19.30 Uhr statt

Als Raum steht das alte Bahnhöfle in Musberg für 15 DM pro Tag vom DRK zur Verfügung.

Finanzen: Konto eröffnet am 9.5.85, Einnahmen 226 DM durch Landessammlung mit Büchsen sowie 80 DM durch Altpapiersammlung. Der gesamte Finanzrahmen betrug 1.040 DM

Im ersten Halbjahr gab es 23 Veranstaltungen mit durchschnittlich 14 Kindern zwischen 12 und 14 Jahren - siehe Programmübersicht, Programm Januar-April, Programm April-Juli

Professionalisierung der Arbeit mit Aufgabenverteilung und vielen Sitzungen. Intensivierung der Gruppenarbeit bis zum WALAP-Wochenende. Ca. 3 Offizielle Sitzungen der Gruppenleiter im Monat. Sehr aktiv und Tausende von Aktivitäten protokolliert. Joachim taucht in den Protokollen nicht mehr auf.

Im zweiten Halbjahr  sind 10 Veranstaltungen dokumentiert - siehe Programmübersicht

Aktivitäten & Aktionen

31.1.  erster Brief vom Bezirksjugendwerk, unterschrieben
von Gerda

5.2. Vorstand beschließt neue Aufgabenverteilung - siehe oben

15.2. Beschluss des WALAP-Vertrags

19.2. WALAP-Faschingsparty

23.-24.2. Teilnahme am Spiele-Seminar des JW

28.3.  Wir melden beim Bezirksjugendwerk eine Kindergruppe mit 24 Kindern an. Folgende Aufgabenverteilung wird festgelegt:
Vorsitzender: Uli
Kassierer: Alexandra Hörmann
Bildungsverantwortlicher: Miro

30.-31.3. Kinder- und Jugendgruppenleiterseminar des BzJW auf der Nordalb

21.4. Der Vorstand (Uli, Miro, Alex, Klaus, Astrid, Christian Klotz, Ralph H. als Gast) zieht die Gründung eines OJW in Betracht. Bei der gleichen Sitzung wird der KWAIK-Wettbewerb ausgewertet.

22.4. eine WALAP Delegation nimmt an der Ausschusssitzung des BzJW teil

26.-28.4. Seminar Theater und Spielaktionen im Waldheim auf der Nordalb mit Uli und Miro (Traudl Bühler, Constanze Roos, Karl Koch). Uraufführung Zirkus STARANTELLA (Flying Hamburgers, Tausendfüßler, ...)

28.4. Gründung der Theatergruppe IGNORABIMUS ("Wir werden es nie wissen") bei Astrid mit Astrid Novosel, Christian Novosel, Kerstin Czorny, Katja Dauster, Angela Schulze, Tanja Schulze, Sandra Schreiber. Ignorabimus hält bis Ende Mai.

2.5. Altapiersammlung

31.5.-2.6.  Erstes WALAP-Wochenende mit Uli, Miro, Klaus, Alex im NFH Bietigheim Bissingen mit Rocky-Horror-Picture-Show und viel THEATER sowie Wahnsinns-Weekend-Party (deswegen kein Pfizl)

6.10. Teilnahme an der 10. Bezirkskonferenz des Jugendwerkes in Stuttgart mit den drei Delegierten (eine Jugendgruppe) Miro, Uli, Christian und den zwei Gästen Astrid und Alex Schmidt

Neustrukturierung: Besprechungen zur Neuplanung mit Brigitte, Uli und Miro am 9.11., 8.12. und 28.12. 

9.11. Beschluss der Sitzung bei Brigitte: Es werden 3 neue, nach Altersgruppen getrennte Gruppen gebildet:

ZAPA  
Alter: 8-12
wöchentlich Fr 15:30-18:00
Leitung: Uli
Betreuer: Veronika, Uli, Brigitte
Beginn am 7.2.86 um 15:30 Uhr
siehe Konzeption

HADELUK  
Alter: 13-16
wöchentlich Fr 18:30-21:00 
Leitung: Miro
Betreuer: Miro, Brigitte, Uli, Veronika
Beginn am 24.01. um 18:30 Uhr
Klubmäßiger Aufbau, Programm von den Kindern erarbeitet. Sollten sich nicht mind. 3-4 Jugendliche für die Org von HADELUK melden, wird diese Gruppe eingestellt.
siehe Konzeption

ASTA  
ab 17
monatlicher Stammtisch mit Diskussionsthema
siehe Konzeption

15.11. Versammlung über die Zukunft des WALAP

Vorschlag der Kinder: Gruppe teilen in "locker" und Basteln. Programm selber machen oder keines -  das bisherige Programmangebot (basteln) ist falsch, deswegen hat keiner Interesse dran.

Betreuer: Bekanntgabe der Teilung in Gruppe ZAPA und Gruppe Hadeluk. Keiner erklärt sich zum Mitmachen im Hadeluk bereit. Deshalb Treffen im Hadeluk Anfang 86 zur Besprechung, ob und auf welcher Basis weitermachen. 

Die WALAPs des ersten Halbjahrs 1985

Christian Klotz (23), Ralph Dolmetsch (22), Astrid Novosel (21), Ralph Hörmann (21), Sandra Schreiber (21), Katja Dauster (20, 25.1.)

Hans-Dieter Vermander (18), Markus Lötterle (17), Christian Novosel (17), Tanja Schulze (16), Thomas Böhm (ab 15.2./16), Michael Irion (15), Alexander Schmidt (14), Angela Schulze (14), Kerstin Czorny (14, ab 19.2.), Claudia Dolmetsch (14)

Kirstin Ströbele (7, ab 24.5.), Stephanie Plumbohm (bis 22.3./7), Martina Bessler (5, bis 22.3.), Hendric Bühler (bis 1.3.), Michael Böhme (3), Thomas Penski (2, bis 28.4.)

Die WALAPs im zweiten Halbjahr 1985

Leinfelden: Astrid, Chris, Tanja, Angela, Stephanie, Kiki, Günter

Echterdingen: Christian, Hendric

Musberg: Ralphi, Michael, Katja, Kerstin, Thomas

Oberaichen: Ralph, Claudia, Thomas B., Hans-Dieter

Steinenbronn: Alex, Sandra, Markus

 
Arbeiterwohlfahrt
Leinfelden-Echterdingen e.V.

Schulstraße 15
70771 Leinfelden-Echterdingen
© 1998 - 2012 by  Ulrich Groß
Letzte Aktualisierung am 18.03.06
KONTAKT & IMPRESSUM